Folketeatret beim Copenhagen Pride

In Kopenhagen, seine Einwohner betrachten sich traditionell als fortschrittlich oder progressiv, scheint man eine Pride Prade eigentlich schon lange nicht mehr zu brauchen. 1996 wurde dennoch der Copenhagen Pride eingeführt. Die Gay-Parade fand zeitweise als Mermaid Pride statt. Sie präsentiert Dänemark als offenes und fortschrittliches Land, rundete das Bild einer vielfältigen, postmodernen Europäischen Kulturhauptstadt (ebenfalls 1996) ab.

Auf seine lange Tradition seit 1857 in der Nörregade blickt das Kopenhagener Folketeatret zurück. Es beschäftige sich schon immer mit sozialen kosmopolitischen Themen, in der Sichtweise des Geistes der jeweiligen Spielzeit. Bereits 1858 stand der Onkel aus Amerika (Onklen fra Amerika) auf der Bühne. In der Nachkriegszeit entdeckte das Theater „die Freuden des Reisens“ (Rejselivets Glæder, 1948). Ein Puppenhaus (Et Dukkehjem) flankiert den gesellschaftlichen Wandel 1967.

In Zeitgenössischen Repertoire finden sich „Robin Hood“ und „Jeg er Silas“ (ich bin Silas). Mein versierter Leser ahnt bereits, letzteres Stück erarbeitet in der Jugend seiner Protagonisten eine sich im Prozess des Erwachsenwerdens findende transgeschlechtliche Identität.

Als Folketeatret (Volkstheater) feiert es bei der Parade 2013 Vielfalt und Inklusion. Traditionelle Kostüme säumen meine visuellen Eindrücke guter Stimmung auf dem Paradewagen. Voraus läuft ein Crossdresser, der so Themen der Parade mit dem Theater verbindet. Das Kleid ist aus einer Fototapete gespielter Szenen des Repertoires geschneidert.

Weitergehende Informationen stellen folgende externe Links zur Verfügung:

Hinweis:
Diese Seite verwendet Google Analytis.
Es werden Cockies gesetzt, Daten erhoben und zur Verarbeitung an Google in den USA weitergeletet.
Aus Sicht Europäischer Normen findet die Verarbeitung in einem unsicheren Drittland im Sinne von Art. 49 Abs. 1 lit. a der DSGVO statt.
Durch Ihre Nutzung erklären Sie sich dennoch einverstanden.
Mit Ihrer Zustimmung schalten sie diesen vollständigen Funtionsumfang der Seite frei.
In der Datenschutzerklärung können Sie die Details nachlesen.
OKNEIN
Hinweis:
Diese Seite integriert soziale Medien.
Es werden Cockies gesetzt, Daten erhoben und zur Verarbeitung an deren Betreiber weitergeletet.
Mit Ihrer Zustimmung schalten sie diesen vollständigen Funtionsumfang der Seite frei.
In der Datenschutzerklärung können Sie die Details nachlesen.
OK
NEIN
Teilen
Mail