Priscilla, Queen of the Desert

Das Musical gastiert an der Amstel. Ein Paradeboot lässt es zusammen mit seinen königlichen Gastgebern und Sponsoren Teil des Amsterdam Pride 2015 werden.

Seine Ursprünge liegen im gleichnamigen australischen Film, einer Tragikomödie des Regisseurs Stephan Elliott aus dem Jahr 1994 begründet. In eine Reise durch den Outback verpackt inszeniert das Stück drei Drag Queens auf der Fahrt zu ihrem Auftritt in Priscilla. Mit den unterschiedlichen Figuren einerseits -Hetero, Trans und Queer- dem Genre Travestie am Ziel der abenteuerlichen Tour andererseits spielt die Inszenierung doppelt mit Geschlechtern, ihren Rollen und der Orientierung seiner Charaktere.

Spannung liefern Interaktionen mit dem feindlichen ländlichen Umfeld, Unterbrechungen der Fahrt und nötigen Reparaturen am Gefährt. Als Jukebox-Musical (das auf bestehende, meist populäre Musik zurückgreift) verschmilzt es mit dem dargestellten Genre.

Das königliche Theater Carré in Amsterdam harmoniert als Gastgeber perfekt mit dem bebilderten Amsterdam Pride 2015. Die Parade versteht sich als Feier selbstverständlicher unterschiedlicher bunter Begehren, der akzeptierten Vielfalt und integrierter Diversität. Vor dem Hintergrund einer postmodernen Welt, entwickelt aus traditioneller Toleranz in Amsterdam und Holland, stehen politische Forderungen in der Regel im Zusammenhang mit den Verhältnissen außerhalb. Unternehmen, Parteien, die auch konservative Politik zelebrieren zusammen mit der öffentlichen Verwaltung ihre Vielfalt.

Dem aufmerksamen Beobachter entgeht hingegen nicht, daß dort, wo Toleranz und Individualität ihre Grenzen austesten, die Parade nachsteuert beispielsweise im Sport und bei einigen Migranten.

Weitergehende Informationen stellen folgende externe Links zur Verfügung:

Hinweis:
Diese Seite verwendet Google Analytis.
Es werden Cockies gesetzt, Daten erhoben und zur Verarbeitung an Google in den USA weitergeletet.
Aus Sicht Europäischer Normen findet die Verarbeitung in einem unsicheren Drittland im Sinne von Art. 49 Abs. 1 lit. a der DSGVO statt.
Durch Ihre Nutzung erklären Sie sich dennoch einverstanden.
Mit Ihrer Zustimmung schalten sie diesen vollständigen Funtionsumfang der Seite frei.
In der Datenschutzerklärung können Sie die Details nachlesen.
OKNEIN
Hinweis:
Diese Seite integriert soziale Medien.
Es werden Cockies gesetzt, Daten erhoben und zur Verarbeitung an deren Betreiber weitergeletet.
Mit Ihrer Zustimmung schalten sie diesen vollständigen Funtionsumfang der Seite frei.
In der Datenschutzerklärung können Sie die Details nachlesen.
OK
NEIN
Teilen
Mail