Sitemap Links
SoHo in der SPÖ
Rot angemalt rattert das historische Fahrzeug am Schwedentor vorbei. Der Bus reiht sich in die Regenbogenparade ein und nimmt Kurs auf Wiens Uferstraße. An Bord beteiligen sich Österreichs Sozialdemokraten an der Wiener CSD-Demonstration.
1994 als "Schwusos" gestartet heisst die SPÖ-Arbeitsgemeinschaft heuer Sozialdemokratie und Homosexualität, voller Wiener Charme abgekürzt mit der Buchstabenfolge SOHO.
Als Parteigruppe setzt sich SOHO für Gleichberechtigung und Chancengleichheit von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender-Personen im Alpenland Österreich ein.
Dem traditionellen Auftritt im roten Bus der Sozialdemokratischen Partei Österreichs folgt Jahr für Jahr eine Modernisierung, beispielsweise unter dem Motto "Gay in public" mit Party-LKW und jungem DJ.
Bunt gemischt mit Senioren, Parteijugend und und Südländern teilt sich die SPÖ heuer den Paradewagen zusammen mit MiGay, Wiens Initiative schwuler und lesbischer Migranten.
Einige Fussgänger säumen das SOHO-Fahrzeug auf dem Weg über die Wiener Regenbogenparade, sie präsentieren sich aufgeschlossen, vielfältig modern und Farbenfroh.
Weiterführender Link zu Homepage der SoHo  http://www.soho.or.at/
Anzeigen