Tonia Tornado

Fairplay! ist Mannheims Thema. Für den CSD Rhein-Neckar streift seine Demoparade seit 2001 durch Planken und Quadrate. 2009 organisiert sich die Veranstaltung als in- und um ihre Region herum vernetzter Verein. Minderheitenrechte, Gleichberechtigung und Akzeptanz stehen ebenso wie gesellschaftliche Anerkennung und Interaktion auf der Agenda.

Travestie bringt Geschlechterrollen auf die Bühne. Sie hinterfragt Zuschreibungen, spielt mit der Ausgestaltung und hält gestandenen Vertreten ihres Geschlechts manchmal einen Spiegel vor. Liebevoll geschminkt, in aufwendigen Kostümen gespielt, zeigen sich ihre Darsteller als Crossdresser und „Hingucker.“

Der Zuschauer nimmt vordergründig Pardiesvögel wahr und wird doch Zeuge, wie sich professionelle Schauspieler gezielt über Konventionen hinwegsetzen, indem Sie spielerisch individuelle, einzigartige Varianten und Alternativen anbieten.

In der Travestie spielen Männer meist weibliche Charaktere, nehmen sich in dieser Rolle „über Gebühr aufs Korn“ und gestalten so eine scheinbar schwache Geschlechterrolle aus. Genauer betrachtet durchbrechen sie bewusst Normen, geben dem Betrachter das Gefühl, das es ihm in seiner Rolle gut geht und deklassieren dennoch indirekt Machos und ihre toxische Geschlechtigkeit.

Zwei Travestiekünstlerinnen -Tina Lord und Tonia Tornado- fahren 2012 mit der Parade in ihrem Cabriolet mit durch Mannheim. Tina Lord lebt heutzutage in der Schweiz. Sie begann Ihre Karriere im südbadischen Konstanz. In den 90er-Jahren betrieb sie dort das „Hollywood“. Die zur Blütezeit immer volle Szenekneipe bescherte ihr großes Publikum und überregionale Bekanntheit. Ihre Programme „Katzenkonzert“ und „Ich will keine Schokolade“ charakterisieren die junge Stuttgarter Travestiekünstlerin Tonia Tornado. Neben Auftritten in ihrer Heimatstadt Stuttgart sind Gastspiele aus Mannheim und Köln bekannt.

Weitergehende Informationen stellen folgende externe Links zur Verfügung:

Hinweis:
Diese Seite verwendet Google Analytis.
Es werden Cockies gesetzt, Daten erhoben und zur Verarbeitung an Google in den USA weitergeletet.
Aus Sicht Europäischer Normen findet die Verarbeitung in einem unsicheren Drittland im Sinne von Art. 49 Abs. 1 lit. a der DSGVO statt.
Durch Ihre Nutzung erklären Sie sich dennoch einverstanden.
Mit Ihrer Zustimmung schalten sie diesen vollständigen Funtionsumfang der Seite frei.
In der Datenschutzerklärung können Sie die Details nachlesen.
OKNEIN
Hinweis:
Diese Seite integriert soziale Medien.
Es werden Cockies gesetzt, Daten erhoben und zur Verarbeitung an deren Betreiber weitergeletet.
Mit Ihrer Zustimmung schalten sie diesen vollständigen Funtionsumfang der Seite frei.
In der Datenschutzerklärung können Sie die Details nachlesen.
OK
NEIN
Teilen
Mail